Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

Vortragsreihe des Vereins der Ehemaligen und Freunde des Ratsgymnasiums Gladbeck e. V.

Am 13.06.24, 19:00 Uhr wird der ehemalige Ratsschüler Thomas Ullrich einen Impulsvortrag „Digitaler Euro, Stand und Entwicklungstendenzen“ halten.

Im Anschluss steht er den Besuchern für eine Diskussion unter Moderation des Schulleiters des Ratsgymnasiums, Herrn Matthias Schwark, zur Verfügung .

Curriculum Vitae (Lebenslauf)

Thomas Ullrich

Mitglied des Vorstands der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt

Persönliche Daten

Geburtsdatum
Geburtsort
Abitur am Ratsgymnasium

04. Dezember 1961
Gelsenkirchen-Buer
1981

Beruflicher Werdegang

seit Oktober 2009
2000 – 2009
1997 – 2000

1984 – 1997


1993 – 1994



1989 – 1992


1981 – 1984

SDZ BANK, Frankfurt, Mitglied des Vorstands
WGZ BANK, Düsseldorf, Mitglied des Vorstands
WGZ BANK, Leiter des Produktbereiches In- und
Auslandszahlungsverkehr
WGZ BANK, Leitungsfunktionen in den Bereichen Organisation und Zahlungssysteme/Electronic Banking
Aufbaustudium „Finanzdienstleistungen“ an der FernUniversität Hagen und der University of Wales mit Abschluss Master of Business Administration (MBA)
Studium an der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie, Essen mit Abschluss Wirtschafts-Diplom Betriebswirt (VWA)
Ausbildung zum Bankkaufmann bei der WGZ BANK

Mandate

  • Vorsitzender des Aufsichtsrats, VR Payment GmbH, Frankfurt am Main
  • Vorsitzender des Verwaltungsrats, paydirekt GmbH, Frankfurt am Main
  • Stv. Vorsitzender des Aufsichtsrats, Teambank AG, Nürnberg
  • Mitglied des Aufsichtsrats, dwpbank, Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main
  • Mitglied des Aufsichtsrats, DG Nexolution eG, Wiesbaden
  • Mitglied des Aufsichtsrats, EKS, EURO Kartensysteme GmbH, Frankfurt am Main

Eingeladen sind Ehemalige, Schüler/innen und Lehrer/innen des Ratsgymnasiums sowie interessierte Gladbecker Bürgerinnen und Bürger.

Veranstaltungsreihe mit Herrn Dr. Frank Mastiaux am 18.10.2023

Der nächse Termin der Veranstaltungsreihe des Vereins der Ehemaligen konnte festgezurrt werden. Am 18.10.2023, 19:00 Uhr wird Herr Dr. Frank Mastiaux einen Vortrag mit folgendem Titel halten:

„Ein 360°-Blick zu Chancen und Herausforderungen der Energiewende“

Im Anschluss steht er den Besuchern für eine Diskussion unter Moderation des Schulleiters des Ratsgymnasiums, Herrn Matthias Schwark, zur Verfügung .

Curriculum Vitae (Lebenslauf)

Dr. Frank Mastiaux

Aktuelle Rolle
Vorsitzender des Beirates der Sunfire GmbH, Dresden, seit Dez 2022

Vormalige Positionen
EnBW AG, Karlsruhe: Vorsitzender des Vorstandes, 2012 – 2022
E.ON AG, Düsseldorf: CEO des Geschäftes mit Erneuerbaren Energien und CEO des
außereuropäischen Auslandsgeschäftes, 2007 – 2012
Verschiedene leitende Positionen bei Veba Oel, Aral und BP in Deutschland, England und den USA
BP, London: zuletzt CEO des globalen Geschäftes mit Flüssiggas, 2002 – 2007
Aral AG, Bochum: Geschäftsführer Aral Mineraloelvertrieb GMBH, 2000 – 2002
Veba Oel AG, Gelsenkirchen: Bereichsleiter Versorgung und Vertrieb, 1999 – 2000
CITGO Petroleum Corporation, Tulsa, OK, USA: Manager Business Development, 1998 – 1999
Veba Oel AG, Gelsenkirchen: u.a. Assistent des Vorstandsvorsitzenden, 1993 – 1998

Persönliche Daten
Geb. 24.03.1964, in Essen
Abitur am Ratsgymnasium Gladbeck, 1983
Ruhr-Universität Bochum: Diplom-Chemiker, 1989
Gerhard-Mercator Universität Duisburg Essen: Promotion zum Dr.rer.nat., 1993
Weitere Mandate:
Mitglied des Aufsichtsrates von Alstom in Paris
Mitglied des Beirates von Boehringer Ingelheim
Mitglied des Stiftungsrates des Europäischen Karlspreises in Aachen

Eingeladen sind Ehemalige, Schüler/innen und Lehrer/innen des Ratsgymnasiums sowie interessierte Gladbecker Bürgerinnen und Bürger.

Veranstaltungsreihe soll fortgesetzt werden

Im Oktober 2023 wird Dr. Frank Mastiaux (Abiturjahrgang 1983) die Veranstaltungsreihe des Vereins der Ehemaligen mit einem weiteren wichtigen gesellschaftlichen Thema fortsetzen.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns EnBW möchte über die Energiewende informieren und mit Schülern, Lehrern, Ehemaligen und interessierten Bürgern über Chancen und Risiken diskutieren.

Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben